2021


S*M*S | Ausstellung

5.06.2021 - 29.06.2021

Mi - Fr 16-20 Uhr

Sa & So 14-19 Uhr

 

Beate Drexler - Malerei • Robert Lane - Skulpturen • Carolin Weinzierl - Herzenstexte

 

Diese Kürzel stehen für Series*Memories*Stories* und beschreiben eine Ausstellung, die drei Passauer Künstler*innen ausrichten, die einen engen Bezug zu AGON eV und deren Künstlergasse Höllgasse haben.
Series: die langjährige AGON-Künstlerin Beate Drexler , wohnhaft in der Höllgasse, präsentiert in Serien hergestellte Acryl- und Spachtelarbeiten, die von „Helden unserer Jugend“ und „Naturgeschehen“ handeln.
Memories: die ausgestellten Skulpturen und Drechselarbeiten erinnern an den 2020 verstorbenen und ebenfalls langjährige AGON-Künstler Robert Lane. Auch Robert wohnte nicht nur in der Höllgasse, sondern präsentierte hier seine Arbeiten auch in einem Gewölberaum.
Stories: Komplettiert wird diese Ausstellung durch Carolin Weinzierl, die zu den Werken von Beate „Herzenstexte“ verfasste und als Schreibkünstlerin im Instagram Kanal unter carol.insherzenstexte auftritt.

 


MAI 2021

Es geht wieder los… wir dürfen wieder ausstellen!!!

Vom 17. bis zum 29. Mai 2021 findet in unseren Ausstellungsräumen in der Passauer Höllgasse die Fotoausstellung GEMISCHTES HACK statt. Zu sehen sind Werke von Nicole Schmidt, Jutta Leitner, Susanne Hintz, Severin B. Pfaud und Dominik Grübl.
Geöffnet ist die Ausstellung täglich von 17 – 20 Uhr.

Wir freuen uns über viele interessierte Besucher! :-)

Fotos und Zeitungsartikel: Elke Rott, PNP


Bericht in der PNP über unsere "Kunstfensterln"- Aktion, April 2021


Jetzt ist Licht an!
In der Höllgasse lohnt sich ein Seitenblick!
Zwei hell erleuchtete Fenster strahlen für die Kunst:

Jede Woche präsentieren sich im Wechsel 2 Künstler/innen mit einem ihrer Werke im WGP Gewölbe.  
Mit dem Infotext im Fenster erfahrt Ihr mehr zu den gezeigten Arbeiten sowie Vita und Kontaktdaten der ausstellenden AGON Mitglieder.
Spot on! für die Kunst in der Höllgasse!

Infos über die gerade ausstellenden Künstler bekommt ihr auch hier auf unserer Webseite


... coming soon .... ;-)


Bericht im INNside-Magazin über unsere neue Webseite! :-)


Mit den neuerlichen Corona Einschränkunge wird die geplante Gastausstellungen unserer Künstlerkollegen des Kunstverein Deggendorf leider undurchführbar. Bis zuletzt haben die beiden Vorsitzenden Thomas Darcy und Enrico Herzig  nach Möglichkeiten gesucht das  Vorhaben zu retten...spätestens mit den Entscheidungen der Bund-Länder Kommission war klar, dass die örtlichen Entscheidungsträger nicht mehr viel Gestaltungsraum hatten.

Wir bedauern die Absage sehr und hoffen, dass wir die Ausstellung baldmöglichst nachholen können!


Ab dem 31.3.2021 dürfen wir im Rahmen unseres Kunstaustauschs Werke unserer Freunde und Kollegen des Kunstvereins Deggendorf präsentieren. Wir freuen uns sehr auf diese Ausstellung und hoffen momentan natürlich sehr dass sie stattfinden kann. Weitere Infos folgen!


Ein kleiner Auszug aus unserer aktuellen Ausstellung einiger Agon-Mitglieder im Impfzentrum Passau.
Wir möchten uns sehr herzlich bedanken für die wunderbare Unterstützung bei der Stadt Passau, der Leiterin des Impfzentrums und auch bei den Agonisten die an der Ausstellung teilnehmen.

Fotos: Enrico Herzig



Abschied von der Höllgasse
Ein Gründungsmitglied unseres Vereins, Eva Schmidt, schließt ihr Atelier in der Höllgasse 11, Passau.
Im Januar hat die geschätzte Malerin und Porträtistin aus Passau ihr Atelier aus Altersgründen aufgegeben und lebt jetzt bei einem ihrer Söhne in Ungarn, Balaton. Die Künstlerin, die seit 1989 ihr Atelier in der Altstadt von Passau betrieb, war eine der ersten Künstlerinnen die das Kunstgeschehen in der Höllgasse belebte.
Ihre Malerei wird hochgeschätzt, ihre Bilder sind auch in der Sammlung der Stadt Passau vertreten.
Mit ihren Themen aus Naturwissenschaft, Psychologie und Zeitgeschehen sowie mit der Darstellung historischer Persönlichkeiten hat sie malerisch persönlich Stellung genommen. Viele Reiseerinnerungen finden sich in ihren Werken und immer wieder Menschen, die sie in ihren Beziehungsgeflechten treffend dargestellt hat.
Vielen Menschen hat sie große Freude durch ihre Portraits gemacht. Sie hat auch gerne Karikaturen gezeichnet und damit auf Volksfesten Bekanntheit erreicht.
Als unkonventionelle und amüsante Künstlerkollegin wird Eva als AGON-Mitglied in der Höllgasse sehr fehlen, wir hoffen darauf weiterhin in Kontakt zu bleiben.

Weitere Infos über Eva:
http://www.philos60.de/evakunst/
auf dieser Seite: Eva Schmidt
Agon Broschüre zu 20 Jahre AGON e.V.


Wir gratulieren unserem langjährigen Mitglied und Schriftführer Gérard Glotz zu seinem internationalen Erfolg!